Auditive Verarbeitungsstörungen

Eine nicht erkannte, weil nicht erforschte Anzahl Schüler hat Lernschwierigkeiten, weil sie Gehörtes nicht effektiv und schnell verarbeiten können. Es fällt ihnen schwer, sich auf die Stimme ihres Lehrers zu konzentrieren, sie lassen sich von vielen Geräuschen ablenken. Sie können schlecht mehrere aufeinanderfolgende Arbeitsanweisungen behalten und sind generell langsam in der Bearbeitung von Aufgaben. 

 

Eine große Rolle spielt hierbei auch die bevorzugte Seitigkeit des Kindes bzw des Jugendlichen. Wer mit dem linken Ohr hört oder kein eindeutig dominantes Ohr hat, verarbeitet Sprache und Laute nicht so zielgerichtet und schnell, wie derjenige, der eindeutig mit dem rechten Ohr hört. 

Der dänische Legasthenieforscher Dr. Kjeld Johansen hat einen signifikanten Zusammenhang zwischen linksohrigem Hören und Legasthenie festgestellt. 

 

 

Überprüfung der Hörfunktionen

 

Mit HIlfe eines Audiometers werden verschiedene Hörfunktionen überprüft.

Den Ergebnissen der Überprüfung entsprechend kann dann entschieden werden, ob ein Hörtraining sinnvoll und umsetzbar ist.

Wird sich für ein Hörtraining entschieden, so wird eine individuelle, auf die persönlichen Hörfertigkeiten abgestimmte JIAS Hörtraining CD mit Musik und/oder Geräuschen erstellt. Diese CD sollte täglich für 10 Minuten gehört werden. 

 

Unter www.hoertraining-ias.de können Sie einen Ausschnitt aus einer Hörtraining CD anhören und noch mehr zu dem Thema lesen.

 

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Hier finden Sie uns

Handwerkerstr. 6

 

83134 Prutting

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Tel.: 08036/9433091

Fax: 08036/9433092

Mobil: 0171/9545273

winkelmann-inpp@sternkom.net

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Petra Winkelmann